Sprache auswählen
Tour hierher planen
Trekkingreise

Marokko - Zu Fuß von Chefchaouen ans Mittelmeer

Trekkingreise · Marokko
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hauser Exkursionen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Selina Jaworski, Hauser Exkursionen
10 Tage
ab 1.275,00 €
Anfrage Buchen
Direkt beim Anbieter
  • 5-tägiges Trekking von Chefchaouen zum Mittelmeer (ca. 5 - 7 Std. täglich)
  • Die unberührte Bergwelt Nordmarokkos durchwandern
  • Die Altstädte von Tanger und Tétouan mit allen Sinnen erleben
  • Von gastfreundlichen Bewohnern der Berge auf ein Glas Minztee eingeladen werden
  • Sich von der blauen Perle Chefchaouen im Rif-Gebirge verzaubern lassen
  • Die Naturgewalten bei der Gottesbrücke in Akchour erahnen
  • Im verschlafenen Künstlerstädtchen Asilah am Atlantik die Reise ausklingen lassen

„Dieses Gebirge ist das erfreulichste aller Gebirge in Afrika“ schrieb Leo Africanus, Geograph und Reisender im 16. Jahrhundert über das Rif-Gebirge. Ein Bergführer aus Chefchaouen sagt „In the Rif-Mountains you never feel angry or hungry“, da hier neben Hanf, viele Olivenbäume gedeihen, Schafe weiden und allerhand Essbares am Wegrand wächst.Chefchaouen im Herzen des Rif-Gebirges ist Ausgangspunkt unseres Trekkings. Die blaue Medina ist von engen Gassen durchzogen und überrascht mit maurisch-andalusischer Architektur. Von hier wandern wir in 5 Tagen durch die wenig besuchte, mediterrane Bergwelt Nordmarokkos, über weite Kämme und Pässe, mal trocken und karg, mal überraschend grün mit Farnen und Nadelwäldern. Bei Akchour wandern wir durch die tiefe Schlucht entlang des Flusses Oued Farda, der hoch über unseren Köpfen eine natürliche Brücke geformt hat. Kurz vor Beni Maala, wo wir unsere letzte Trekkingnacht verbringen, sehen wir schließlich das Mittelmeer und in der Ferne die Berge Andalusiens. Wir übernachten in gemütlichen Gästehäusern in den Dörfern entlang des Weges. Die hier lebenden Rifkabylen gelten als rebellisches Bergvolk, das seine alten, vorislamischen Traditionen pflegt. Uns begegnet man überaus gastfreundlich und interessiert, so dass wir ein unverfälschtes Bild des einfachen Lebens in den Bergen Nordmarokkos, fernab der Touristenströme erhalten. Im bezaubernden Künstler- und Küstenstädtchen Asilah am Atlantik lassen wir die Reise entspannt ausklingen. Nordmarokko, ein ungeschliffener Juwel, dessen Schönheit es zu entdecken gilt.

Bedingungen

Charakter der Tour und Anforderungen

Profil: Das Trekking durch das touristisch wenig frequentierte Rif-Gebirge von Chefchaouen ans Mittelmeer steht im Mittelpunkt der Reise. Zuvor besuchen wir die sehenswerten Altstädte von Tanger und Tétouan. Im Küsten- und Künstlerstädtchen Asilah am Atlantik lassen wir die Reise ausklingen.

Anforderung: Das 5-tägige Trekking ist für alle geeignet, die trittsicher sind und über eine gute Kondition verfügen, Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. Die Gehzeiten betragen meist zwischen 5 bis 6 Stunden pro Tag. Die zu bewältigenden Höhendifferenzen im Auf- bzw. Abstieg liegen meist bei etwa 500 Höhenmetern, einmal sind im Abstieg 750 und auf der letzten Etappe zum Mittelmeer 900 Höhenmeter zu überwinden. Beim Trekking brauchen Sie nur Ihren Tagesrucksack mit dem Notwendigen für unterwegs (Pullover/Fleece, Wind- und Regenschutz, Fotoausrüstung, Trinkflasche etc.) selbst zu tragen. Mulis übernehmen Ihr Hauptgepäck.

Unterbringung: Beim Trekking sind wir in Gite d´Etapes untergebracht, hauptsächlich für Wanderer eingerichtete, einfache Gästehäuser mit Mehrbettzimmern und Gemeinschaftsbad. In den Städten übernachten wir in Mittelklassehotels.

Verpflegung: An den Trekkingtagen gibt es meist ein einfaches Lunchpaket. Morgens steht in der Regel Brot, Olivenöl, Oliven, Marmelade und Frischkäse sowie Tee und Kaffee zur Verfügung. In den Hotels ist das Frühstück ggf. etwas umfangreicher mit Müsli oder Porridge. Abends werden wir in den Gästehäusern mit typischem Essen aus der Region verköstigt. So gibt es zum Beispiel eine weiße Bohnensuppe, das Nationalgericht Tajine in verschiedenen Ausführungen. Zum Abschluss gibt es meist einen Nachtisch zum Beispiel aus Früchten und traditionellen Pfefferminztee. Abgepacktes Mineralwasser kann in der Regel überall gekauft werden, Getränke sind nicht im Preis eingeschlossen. Getränke für die gesamte Gruppe lassen sich bequem und rasch aus einer gemeinsamen Gruppenkasse bezahlen. Leitungswasser in Hotels darf keinesfalls getrunken werden.

Transport: Die Kleinbusse in Marokko sind enger bestuhlt als in Europa und daher etwas unbequemer. Bitte bedenken Sie auch, dass viele Straßen in Marokko schlechter sind als bei uns.

Dienstleistungen

Inklusivleistungen

  • Lokale Hauser-Reiseleitung ab Tanger bis Casablanca
  • Flug mit Royal Air Maroc ab/bis Frankfurt via Casablanca nach Tangier, zurück ab Casablanca
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • Übernachtung 5 x in Mittelklassehotels, 4 x Übernachtung in Gîtes (Einfache Gästehauser mit Mehrbettzimmern und Gemeinschaftsbad)
  • 9 x Frühstück, 5 x Mittagessen, 8 x Abendessen
  • Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Gepäcktransport
  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice

 

Wunschleistungen

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmerzuschlag 220,00 €

 

Nicht enthaltene Leistungen

  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke (auch Mineralwasser)
  • Trinkgelder (ca. € 80,- - 100,-)
  • Ausgaben persönlicher Art

Anfahrt

inkl. Hin- und Rückflug

Koordinaten

DD
31.791700, -7.093386
GMS
31°47'30.1"N 7°05'36.2"W
UTM
29R 680510 3518930
w3w 
///ausgrabung.vordergrund.errechnete
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Hauser Exkursionen

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege