Blick über die Weinberge in Radebeul

Genussvoll: Tage des offenen Weingutes.

Die „Tage des offenen Weingutes“ am 29. und 30. August 2020 sind eine herzliche Einladung an alle Weinliebhaber, kulturhistorisch Interessierte, an Technikfans und Naturliebhaber.

Bereits zum 21. Mal dreht sich ein Spätsommer-Wochenende lang alles um Trauben, Technik und Handwerk. Führungen durch Weinberge und -keller machen die vielen Arbeitsschritte auf dem Weg zum perfekten Tropfen sichtbar. Deftige Winzerimbisse bilden die Grundlage für die eine oder andere Verkostung sächsischer Weine – abgerundet durch Ausstellungen zu „Wein und Kunst“ und Aktionen für Kinder. Statt der Anreise mit dem Auto empfehlen wir Shuttle-Busse zwischen Diesbar-Seußlitz und Radebeul: Sie verkehren bis in die späten Abendstunden. Auch die linkselbischen Anbaugebiete sind bequem im Pendelverkehr erreichbar.

 

Auszug aus dem Programm

  • Weinverkostungen
  • deftiger Winzerimbiss
  • Einblick in historische und moderne Weinkeller
  • Vorführung moderner Technik
  • informative Weinbergführungen
  • Angebote für Kinder

Faltblatt zur Veranstaltung

Alle Informationen zu den Tagen des offenen Weingutes in Sachsen, zum Programm und Sonderbusverkehr liefert ein Faltblatt, welches Sie auf unserer Website über unseren Prospektservice kostenfrei bestellen können.

Außerdem steht Ihnen das Faltblatt in zwei Versionen zum Download bereit.

Download Druckversion A4

Download Webversion


Programmänderungen

Aufgrund der Corona-Pandemie kommt es teilweise zu Programmänderungen bei den Tagen des offenen Weingutes. Über diese Änderungen informieren wir Sie stetig auf dieser Seite.
  • Weingut Schloss Proschwitz (Nr. 4 im Faltblatt)
    keine Hüpfburg für die Kleinen möglich
  • Sächsische Winzergenossenschaft Meißen (Nr. 8 im Faltblatt)
    keine 3er-Weinprobe möglich
  • Weingut Martin Schwarz (Nr. 9 im Faltblatt)
    keine Live-Musik möglich, Kellerführung ab 11:00 Uhr alle 2 Stunden für kleinere Gruppen
  • Weingut Schuh (Nr. 14 im Faltblatt)
    keine Hüpfburg für die Kleinen möglich
  • kastler friedland Weine (Nr. 18 im Faltblatt)
    Veranstaltungsort fällt ersatzlos weg
  • Besenwirtschaft am Planetarium (Nr. 18b im Faltblatt)
    keine 3er-Weinprobe möglich
  • Jägerhof im Paradies (Nr. 24 im Faltblatt)
    Zusatzangebot Freitag: Buchlese mit Kriminal Geschichten von Stefan Jahnke (Elbtalgeschichten)
    Zusatzangebot Samstag: Zusätzlich zu „Spencer“ ab ca. 15:00 Uhr, wird die Kultband „Basteifüchse“ ab 11:00 Uhr mit Heimat- und Wanderliedern auftreten. Bei Einhaltung von Abstands-und Hygieneregeln gibt es am Abend eine Lasershow. Eine Sitz- oder Liegeplatzgarantie kann nicht gegeben werden.
  • Gut Pesterwitz (Nr. 33 im Faltblatt)
    Veranstaltungsort fällt ersatzlos weg
  • Kahlert´s Weinmanufaktur (Nr. 34 im Faltblatt)
    Zusatzangebot: Wein und Kunst mit kleiner Ausstellung von Gemälden von Frau Klinger-Seltmann
  • Straußenwirtschaft RoggeAusschank (Nr. 38 im Faltblatt)
    Zusatzangebot: Warm-Up am Freitag, 28.8. ab 18:00 Uhr
  • Böttcherwerkstatt (Nr. 40a im Faltblatt)
    Veranstaltungsort fällt ersatzlos weg

Pauschalangebot

Der Reiseveranstalter Sachsenträume hat ein schönes Angebot für die Tage des offenen Weingutes geschnürt. Alle Informationen zum Angebot: "Zu den Weingütern an der Elbe".

 

AKTUELLER HINWEIS: Der SONDERBUSVERKEHR der VGM wird wie geplant stattfinden. Allerdings unter Beachtung der gültigen Bestimmungen der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung, d.h. dass bei der Benutzung des Sonderbusverkehrs, da ein öffentliches Verkehrsmittel, eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen ist.

Sonderbusse der Verkehrsgesellschaft Meißen verkehren zwischen Diesbar-Seußlitz und Radebeul bis in die späten Abendstunden. Zudem werden die beiden Elbseiten durch einen Pendelbusverkehr verbunden und dabei die Weingüter in Dresden-Cossebaude und Weistropp angefahren. Im Tagesticketpreis von 8,00 € ist ein Glas Wein (0,1 l) enthalten, einmalig einzulösen bei einem der teilnehmenden Weingüter, die vom Sonderbus angefahren werden.

TIPP: Das Ticket für den Sonderbusverkehr erhalten Sie direkt beim Busfahrer, in diversen Vorverkaufsstellen sowie an mehreren VGM-Fahrscheinautomaten. Nähere Infos dazu finden Sie im Faltblatt

 

Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Nutzen Sie dafür die Fahrplanauskunft des Verkehrsbundes Oberelbe und/ oder der Verkehrsgesellschaft Meißen. Fahren Sie nach Dresden - Coswig - Radebeul - Meißen mit der S-Bahn Linie S1. Für die Strecke Dresden - Radebeul - Coswig - Weinböhla - Niederau - Nünchritz  - Leipzig nutzen Sie den Saxonia Express RE50.

TIPP: Schauen Sie in der Google My Maps-Karte nach den Strecken und Haltestellen der Sonderbusse und des ÖPNV sowie den teilnehmenden Winzern.


Teilnehmende Weingüter und Straußenwirtschaften


Hinweis: Der Tourismusverband Elbland Dresden e.V. übernimmt für die „Tage des offenen Weingutes“ keine Veranstaltertätigkeit und ist weder organisatorisch noch finanziell in der Verantwortung.  Die teilnehmenden Höfe bzw. Weingüter richten ihre jeweilige Veranstaltung eigenständig aus und kennzeichnen dies auch entsprechend in den Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen.

empty
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dresden Elbland  Verifizierter Partner  Explorers Choice