Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Ausstellung

Mykene an der Elbe - Vorgeschichtliche Burgen an der „Rauhen Furt“

Ausstellung · Dresden Elbland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dresden Elbland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wallanlage Mykene
    / Wallanlage Mykene
    Foto: A.Gruhl, A.Gruhl
Karte / Mykene an der Elbe -  Vorgeschichtliche Burgen an der „Rauhen Furt“

Eine wissenswerte und interessant gestaltete Video-Aufzeichnung des MDR und des Landesmuseums für Vorgeschichte Sachsens im Haus des Gastes.

Die etwa 10 km nördlich von Meißen an einer Elbschleife gelegenen Weindörfer Diesbar und Seußlitz gehören zu den attraktivsten Touristenzielen in Sachsen. Den meisten Besuchern, die von der romantischen Landschaft und dem Wein angezogen werden, dürfte aber verborgen sein, dass sie sich inmitten des bedeutendsten Ensembles vorgeschichtlicher Befestigungen in Deutschland befinden. Drei große bronzezeitliche Wallanlagen bewachen hier auf engstem Raum die „Rauhe Furt“. Bei niedrigem Pegel konnte man hier zu Fuß den Fluss durchqueren. Gemeinsam sicherten die Burgen wichtige Fernhandelswege. Die Wallanlage auf dem Göhrischfels am westlichen Elbufer und sein östlicher Zwilling, der „Löbsaler Burgberg“, wurden bereits am Anfang der Bronzezeit um 2000 v. Chr. angelegt. Um 1200 v. Chr. entstand die Burg auf der „Goldkuppe“. Das 20 ha große Plateau ist die größte vorgeschichtliche Befestigung Deutschlands. Der Randwall ist über 1 km lang. Der 18 m mächtige Sperrwall am Ostende des Plateaus wurde einst als natürlicher Berg betrachtet und „Goldkuppe“ genannt. Im „goldenen Zeitalter“ der Bronzezeit waren die Burgherren an der „Rauhen Furt“ mit den Eliten ganz Europas in Kontakt, so auch den Königen von Mykene, die Homer besungen hat. Es war eine Zeit der Helden, die in ihrer Macht und Prunksucht miteinander wetteiferten. Im Mittelalter übernahm Meißen die zentrale Rolle der Burgen. Das frühe Meißen wird deshalb ebenfalls in unserer Ausstellung behandelt. Pläne, Fotos und Originalfunde, darunter Prunkstücke aus dem Schatzfund von Weißig, versetzen die Besucher in die Zeit der frühen Burgherren an der „Rauhen Furt“.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Montaggeschlossen
Dienstag10:00–17:00 Uhr
Mittwoch10:00–17:00 Uhr
Donnerstag10:00–17:00 Uhr
Freitag10:00–14:00 Uhr
Samstag10:00–17:00 Uhr
Sonntag13:00–17:00 Uhr
outdooractive.com User
Autor
Dresden Elbland Redaktion
Aktualisierung: 07.05.2019

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Mykene an der Elbe - Vorgeschichtliche Burgen an der „Rauhen Furt“

An der Weinstraße  1a
01612 Diesbar-Seußlitz
Telefon 035267/ 50909

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 1 Touren in der Umgebung
Radtour · Dresden Elbland

Obstblütenweg

13.12.2013
leicht
9,3 km
0:50 h
75 hm
150 hm
von Dresden Elbland Redaktion,   Dresden Elbland
  • 1 Touren in der Umgebung