Sprache auswählen
Tour hierher planen
Bergwerk

Aurora-Erbstolln

Bergwerk · Dorfhain · 339 m · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dresden Elbland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Eingang in den Schacht
    / Eingang in den Schacht
    Foto: Jähnig GmbH, Jähnig GmbH
  • / Im Stollen
    Foto: Jähnig GmbH, Jähnig GmbH
Der Aurora Erbstolln ist ein stillgelegtes Silber-Bergwerk und bietet als Besucherbergwerk Interessierten die Möglichkeit, sich auf die Spuren des Bergbaus zu begeben

Das Bergwerk ist das einzige begehbare Silberbergwerk an der Silberstraße zwischen Freiberg und Dresden und befindet sich im Tal der Wilden Weißeritz bei Dorfhain. Es handelt sich dabei um eine kleine Grubenbaue, dessen Mutung auf den Anfang des 16. Jahrhundert zurückgeht. Seit April 1998 wird der Aurora Erbstolln als kleines Besucherbergwerk betrieben. Als Höhepunkt eines vier Kilometer langen Bergbaulehrpfades lädt das Bergwerk zu einem spannenden Unter-Tage Abenteuer ein. Ausgerüstet mit Schutzumhang, Helm und Lampe erfahren Besucher bei einer spannenden 35-minütigen Führung durch die Felsenwelt, wie einst Bergbau betrieben wurde. Die Entdeckungsreise kann bereits mit Kindern ab 6 Jahren angetreten werden.

Unter anderem gibt es in dem Bergwerk originale Arbeitsgeräte von 1580 bis heute sowie Firsten- und Stroßenbaue zu entdecken, in welchen silberhaltiges Blei- und Kupfererz aber auch Baryt und Fluorit abgebaut wurden. Zudem finden wechselnde Sonderausstellungen statt.

Öffnungszeiten

Heute geschlossen
Sonntaggeschlossen
Montaggeschlossen
Dienstaggeschlossen
Mittwochgeschlossen
Donnerstaggeschlossen
Freitaggeschlossen
Samstag10:00–14:00 Uhr
Von April bis Oktober im am Samstag geöffnet

Preise:

Eintritt

Erwachsene: 4.00 Euro

Ermäßigt: 3.00 Euro

Familie: 12.00 Euro

Profilbild von Dresden Elbland Redaktion
Autor
Dresden Elbland Redaktion
Aktualisierung: 22.04.2019

Koordinaten

DD
50.935042, 13.562556
GMS
50°56'06.2"N 13°33'45.2"E
UTM
33U 398996 5643585
w3w 
///gedreht.häufig.angenommenen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Themenweg · Dresden-Elbland
Weg der Gesteine Sachsens in Dorfhain
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 0,2 km
Dauer 0:05 h
Aufstieg 5 hm
Abstieg 4 hm

Der „Weg der Gesteine“ befasst sich mit der Vielfalt der in Sachsen vorkommenden Gesteine und stellt die wichtigsten Vertreter anschaulich vor.

von GEOPARK Sachsens Mitte e.V.,   Dresden Elbland
Wanderung · Dresden-Elbland
Dorfspaziergang Höckendorf
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 20,1 km
Dauer 5:32 h
Aufstieg 345 hm
Abstieg 250 hm

Höckendorf- das Dorf der Familien Besichtigungstour Höckendorf und Umgebung 

von Karin Schmieder,   Tourismusverband Erzgebirge e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 12,8 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 225 hm
Abstieg 84 hm

Die Wanderung beginnt am Bahnhof Edle Krone und führt uns durch das Tal  der Wilden Weißeritz und später über die Hochebene von Klingenberg zum  ...

von Gerold Pöhler,   Dresden Elbland
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 12,2 km
Dauer 3:40 h
Aufstieg 142 hm
Abstieg 142 hm

Eine abwechslungsreiche Rundwanderung durch die Wälder um die Trinkwassertalsperre Klingenberg, mit Anschlüssen an den Energie-Erlebnispfad und den ...

von GEOPARK Sachsens Mitte e.V.,   Dresden Elbland
Radtour · Dresden-Elbland
Mit dem Rad ums Dorf - Höckendorf
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 31,1 km
Dauer 2:44 h
Aufstieg 441 hm
Abstieg 419 hm

Mit dem Rad entlang der Talsperre Klingenberg - dem Wasserglas von Dresden

von Karin Schmieder,   Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Radtour · Dresden-Elbland
Mit dem Rad am Wasserglas von Dresden
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 24,2 km
Dauer 2:10 h
Aufstieg 355 hm
Abstieg 355 hm

Auf der Rundtour durchstreift man die Paulsdorfer Heide und radelt entlang der Klingenberger Talsperre.    

2
von Gunter Fichte (FV "Edle Krone" e.V.),   Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Schwierigkeit leicht
Strecke 5,7 km
Dauer 1:27 h
Aufstieg 36 hm
Abstieg 40 hm

Eine schöne Waldwanderung über gut begehbare Wege mit Trinkwasserquelle lädt zu einem angenehmen Spaziergang ein

von Jana de Nardi,   Community
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 41,3 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 160 hm
Abstieg 490 hm

Die Tour führt durch den Tharandter Wald, auf dem Radweg des ehemaligen Wilsdruffer Schmalspurbahnnetzes, auf einem Abschnitt des Geo-Wanderpfades ...

1
von Egon Höller,   alpenvereinaktiv.com

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Aurora-Erbstolln

Im Tal der Wilden Weißeritz
01738 Dorfhain
Telefon +49 351 6502700

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung