Sprache auswählen
Tour hierher planen
Brücke

Neiße-Viadukt, Görlitz

Brücke · Görlitz · 182 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
oberlausitz. Verifizierter Partner 
  • Neiße-Viadukt, Görlitz
    Neiße-Viadukt, Görlitz
    Foto: Lucie Staňková, CC BY-SA, Archiv Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH

Als einer der ersten großen deutschen Eisenbahnviadukte schwingt sich vom Obermühlenberg weit hinüber der 35 m hohe Neiße Viadukt mit seinen 30 Rundbögen und einer Länge von 475 Metern. Er ist von Görlitz aus der Schienenverkehrsweg in Richtung Polen.

 

Den Riesenkörper von rötlichem Granit krönt das Geländer von weißem Sandstein und verleiht dem massenhaften und schweren Bogenbau eine überaus angenehme, anmutige Leichtigkeit. Das Granit wurde aus dem Limasberg (Liebsteiner Berg, Königshainer Berge bei Görlitz) gebrochen, mit Pferdefuhrwerken heran gefahren und nach Schablonen die Blöcke am Ufer behauen. Die Arbeiten zogen sich über drei Jahre, vom Juli 1844 bis zum August 1847 hin. In Auftrag gegeben von der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahngesellschaft, errichtet von Maurermeister Gustav Kießler, kostete das Bauwerk am Ende insgesamt 640.668 Taler, 266 Silbergroschen und 3 Pfennige.
Der 2. Weltkrieg hinterließ auch hier seine Spuren an dem Bauwerk. In den Tagen vor dem 8. Mai 1945 sprengten Angehörige der Waffen - SS die höchsten Bögen des Viadukt heraus. Auf Grund von Reparationsleistungen wurde die Elektrifizierung abgebaut. Um 1950 arbeiteten polnische Bauarbeiter an der Beseitigung der Explosionsschäden und 1957 überquerte der erste grenzüberschreitende Zug den Viadukt. 

Öffnungszeiten

frei zugänglich
Profilbild von Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
Autor
Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
Aktualisierung: 17.03.2022

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Bahnhof Südausgang mit dem Bus B Richtung Virchowstraße bis zur Haltestelle Schillerstraße fahren. Von dort ca. 750m auf der  Dr.-Kahlbaum-Allee bis zur Obermühle spazieren. Dort haben Sie einen sehr schönen Blick auf den Neiße-Viadukt.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.goerlitztakt.de/de/

Anfahrt

Radfahrer nutzen den Oder-Neiße-Radweg um zum Viadukt zu kommen.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es in der Dr.-Kahlbaum-Allee / An der Obermühle. 

Koordinaten

DD
51.142821, 14.990673
GMS
51°08'34.2"N 14°59'26.4"E
UTM
33U 499347 5665707
w3w 
///einem.welche.klingen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit
Strecke 210,8 km
Dauer 14:55 h
Aufstieg 1.379 hm
Abstieg 1.371 hm

Reizvolle Route durch prächtige Städte

von Dresden Elbland Redaktion,   Dresden Elbland
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 229,5 km
Dauer 57:10 h
Aufstieg 1.017 hm
Abstieg 1.088 hm

von Jarle Sänger,   Wandermagazin
Pilgerweg · Dresden-Elbland
Ökumenischer Pilgerweg
Schwierigkeit leicht
Strecke 466,5 km
Dauer 99:00 h
Aufstieg 4.651 hm
Abstieg 4.603 hm

von Dresden Elbland Redaktion,   Dresden Elbland

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Neiße-Viadukt, Görlitz

Blockhausstraße 9
02826 Görlitz
Sachsen
Webseite https://www.goerlitz.de... E-Mail -

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Touren in der Umgebung