Sprache auswählen
Tour hierher planen
Museum

Otto-Dix-Haus

Museum · Vogtland · 190 m · Heute geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Otto-Dix-Haus - Gera
    / Otto-Dix-Haus - Gera
    Foto: Jens Hausprung / TTG, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • / Ausstellung im Otto-Dix-Haus - Gera
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • / Otto-Dix-Haus am Mohrenplatz - Gera
    Foto: Zacke82, CC BY-SA, von Zacke82 (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
Am 2. Dezember 1891 wurde Otto Dix als Sohn eines Eisenformers und einer Näherin im heutigen Stadtteil Untermhaus geboren. Dix gilt heute als einer der bedeutendsten deutschen Maler und Grafiker des 20. Jh. Sein Hauptwerk ist dem Realismus zuzuordnen, am bekanntesten aber sind seine Gemälde im Stil der Neuen Sachlichkeit. Doch Dix experimentierte auch mit expressionistischen wie dadaistischen Stilmitteln, was die Nationalsozialisten dazu veranlasste, zahlreiche seiner Werke in der Münchner Propagandaausstellung »Entartete Kunst« zu zeigen. Von diesem Zeitpunkt an durften Dix’ Werke nicht mehr ausgestellt werden. Nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt Dix zahlreiche Ehrungen und wurde 1967 zum Ehrenbürger Geras ernannt. 1991 wurde anlässlich des 100. Geburtstags des berühmtesten Sohns der Stadt das restaurierte und erweiterte Geburtshaus des Malers als Museum eingeweiht. Allein die herrliche Lage neben der Marienkirche, in einem der schönsten Stadtviertel Geras, lohnt einen Besuch. Die Kunstsammlung Gera beherbergt rund 400 Arbeiten auf Papier und Gemälde von Otto Dix, darunter befinden sich Hauptwerke aus allen Schaffensperioden des Künstlers. Ein weiteres Highlight ist die ständige Dauerleihgabe der Otto-Dix-Stiftung Vaduz. Die Sammlung umfasst Skizzenbücher aus der Jugendzeit und Aquarelle und Zeichnungen der 1920er-und 30er-Jahre. Das Meisterwerk des sogenannten Kriegszyklus mit 50 Radierungen (1924) und späte Farblithografien sind ebenso zu besichtigen wie 48 gezeichnete Feldpostkarten aus dem Ersten Weltkrieg. Eine biografische Dokumentation zu Leben und Werk des Künstlers rundet das museale Angebot ab.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 12 bis 17 Uhr
Profilbild von Paul Hentschel
Autor
Paul Hentschel
Aktualisierung: 19.05.2021

Koordinaten

DD
50.882392, 12.064163
GMS
50°52'56.6"N 12°03'51.0"E
UTM
33U 293491 5640853
w3w 
///bedeutete.treppen.beenden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Otto-Dix-Haus

Mohrenplatz 4 4
07548 Gera
Telefon +49 (0) 365 8324927 Fax +49 (0) 365 8 26 41 31

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege