Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Organisation

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt

Organisation · Dresden Elbland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dresden Elbland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Couleur, Pixabay

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt unterhält am Burgberg Meißen einen ökologischen Schülerweinberg. Unter Anleitung der Stiftung Hoflößnitz wird dieser vom Landesgymnasium St. Afra bewirtschaftet. Der Cuveé aus Johanniter und Regent ist der Legende nach ein »Afraner Schülerwein«. Der Weinberg steht der Umweltbildung zur Verfügung. Er ist zu bestimmten Anlässen, wie z.B. zu den „Tagen des offenen Weingutes“ geöffnet. Exkursionen können über die Stiftung gebucht werden.

Seit Jahrhunderten wurde das Elbtal vom Weinbau geprägt und somit zu einer unverwechselbaren Kulturlandschaft. In Sachsen als einem der kleinsten Anbaugebiete Deutschlands wird seit über 850 Jahren Wein angebaut. In der Vergangenheit wurde auch der Burgberg auf seiner Südseite einige Jahrzehnte als Terrassenweinberg genutzt. Später wurde der Hang nicht mehr gepflegt und verbuschte so zunehmend. Der Naturschutzfonds der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt hat 2006 einen Teil des südlichen Burgberges erworben, um dort wieder einen Terrassenweinberg anzulegen und Rebstöcke zu pflanzen. Durch das Projekt wurde das Stadtbild Meißens aufgewertet und ein nachhaltiger Beitrag zur Erhaltung und Wiederherstellung des natürlichen und kulturellen Erbes der Weinbaulandschaft des Elbtales geleistet. Die ökologische Bewirtschaftung des Weinberges erfolgt seit 2012 durch die Schüler des Landesgymnasiums St. Afra. Die Schüler werden angeleitet durch das Weingut Hoflößnitz in Radebeul. Hier wird auch der Wein gekeltert und als „Schielerwein“ (möglicherweise ursprünglich sogar „Schülerwein: nämlich Cuvée aus Regent (rot ) und Johanniter (weiß) ausgebaut. Eine Gliederung des Weinbergs in Terrassen, gestützt durch Trockenmauern, führt zu Rebflächen, die mit der Herausbildung einer Vielzahl besonderer Weinbergbiotope verbunden sind. Deshalb sind Weinberge in Steillagen gleichzeitig Teil unseres Naturerbes. Der Weinberg wird zu bestimmten Anlässen und auf Anfrage, wie z.B. zu den „Tagen des offenen Weingutes“ oder zu geführten Exkursionen geöffnet und dient damit der Umweltbildung zum Thema biologische Vielfalt.

outdooractive.com User
Autor
Dresden Elbland Redaktion
Aktualisierung: 31.01.2020

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt

Schlossberg  9
01662 Meißen