Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

Felslandschaft an der Elbe

Radtour · Dresden Elbland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Frauenkirche Dresden
    / Frauenkirche Dresden
    Foto: R. Witsen, Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH
Karte / Felslandschaft an der Elbe
0 150 300 450 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45 Frauenkirche Loschwitzer Brücke "Blaues Wunder" Schloss Pillnitz Königsnase Festung Königstein

Von der Kulturhauptstadt Dresden radeln wir auf fast 50 Kilometern den Elberadweg entlang nach Bad Schandau. Der Weg führt uns an vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten und der beeindruckenden Felskulisse der sächsischen Schweiz vorbei.
mittel
47,2 km
3:00 h
329 hm
315 hm
Wir starten in der Kulturstadt Dresden. Hier gibt es neben der Altstadt am Elbufer, der Semperoper, Zwinger, Kathedrale St. Trinitatis, Albertinum, Hofkirche und natürlich der Frauenkirche (1) so viel zu sehen, dass man mehrere Tage bleiben muss. Vom Bahnhof Neustadt starten wir unsere Tour auf der Hansastraße unter den Bahngleisen hindurch rechts in die Antonstraße in Richtung Elbe. Auf der Marienbrücke gelangen wir zur anderen Uferseite. Hier biegen wir gleich links auf die Ostra-Straße ein. Ab hier folgen wir stets dem Elbuferweg. Wir passieren die drei Loschwitzer Schlösser, die an den Hängen der anderen Uferseite stehen. Bald kommen wir auch an der 1893 erbauten Loschwitzer-Brücke vorbei, die wegen ihres blauen Anstrichs „blaues Wunder“ (2) genannt wird. Wir setzen unseren Weg an der Elbe fort und sehen schließlich das Zwiebeltürmchen der Kirche „Maria am Wasser“ auf der anderen Uferseite. Nicht weit von dort können wir die Pillnitzer Fähre ans andere Ufer nehmen und Schloss Pillnitz (3) mit seinen fünf Parks besuchen. Danach radeln wir am rechten Ufer weiter und folgen den Wegweisungen nach Pirna. Sehenswert ist die Altstadt, die Stadtkirche St. Marien, das Canalotto-Haus und die Postdistanzsäule. Fahren wir weiter, erstrecken sich bald die Felsen des imposanten Elbsteingebirges empor. Der gute Ausblick begleitet uns vom Aussichtspunkt Königsnase (4), durch Obervogelsang, Wehlen und Rathen nach Königstein. Die Festung (5) wurde mit 22 Gebäuden von mehreren Baumeistern 240 Meter über der Elbe erbaut. Es wurden 1000 Postmeilensäulen aufgestellt, von denen heute noch 176 erhalten sind. Sehenswert sind auch das Militärhistorische Museum und der 152 Meter Tiefe Brunnen. Von hier ist es nicht mehr weit nach Bad Schandau. Via Prosen und Rathmannsdorf erreichen wir den Kurort mit Heimatmuseum und St. Johanniskirche. Am Bahnhof, den wir über die Schandauer- und Friedrich-Gottlob-Keller Straße erreichen endet unsere Radtour.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
159 m
Tiefster Punkt
104 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bahnhof Dresden-Neustadt (112 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.065630, 13.738700
UTM
33U 411621 5657880

Ziel

Bahnhof Bad Schandau

Wegbeschreibung

Dresden - Pirna - Königstein - Bad Schandau

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Dresden-Neustadt

Anfahrt

A4, Ausfaht 81 Dresden Hellerau, auf der B170 Radenauer Straße nach Dresden Neustadt

Parken

Parkmöglichkeiten am Bahnhofsgelände
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
47,2 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
329 hm
Abstieg
315 hm
Streckentour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.