Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

Moritzburger Kleinkuppenweg

Radtour · Dresden Elbland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dresden Elbland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lößnitzgrundbahn
    / Lößnitzgrundbahn
    Foto: Dresden Elbland
  • Lößnitzgrundbahn
    / Lößnitzgrundbahn
    Foto: Dresden Elbland
  • /
    Foto: Katja Skaloud, Dresden Elbland
Karte / Moritzburger Kleinkuppenweg
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

20 Kilometer lange Radtour durch die Moritzburger Kulturlandschaft . Sie führt auf leicht hügeligem Gelände auf Wald- und Feldwegen.
leicht
21 km
1:27 h
116 hm
116 hm
Die Tourbeschreibung beginnt am Bahnhof der Lößnitzgrundbahn in Moritzburg. Kreuzen Sie die Schlossallee in die Schließerstrasse und fahren Sie bis zur Kötzschenbrodaer Straße im Ortsteil „Eisenberg“. Queren Sie nun die Kötzschenbrodaer Straße und fahren Sie in den Meißner Weg. Sie verlassen nun Moritzburg und können einen ersten Eindruck über die Kleinkuppenlandschaft gewinnen. Nach ca. 1,5km überqueren Sie die Landstraße Auer-Moritzburg. Nun haben Sie den Friedewald, ein geschlossenes Waldgebiet zwischen Moritzburg und Weinböhla, erreicht. Folgen Sie dem Waldweg bis zum „Unteren Altenteich“. Mit etwas Glück sehen Sie geschützte Vögel wie Graureiher, Seeadler und Kormoran. Gemeinsam mit Zille- und Teichroute-Radweg geht es weiter in Richtung Bärwalde. Kurz vor Bärwalde erreichen Sie offenes Gelände und können den Blick über die Kleinkuppenlandschaft bis zu den Ausläufern des Lausitzer Berglandes schweifen lassen. Vorbei an der Kirche Bärwalde geht es über eine wenig befahrene Nebenstraße nach Berbisdorf mit Kirche und Wasserschloss. Folgen Sie dem Weg neben dem kleinen Flüsschen Promnitz und überqueren Sie die Berbisdorfer Hauptstraße. Der Radweg ab Ortsausgang Berbisdorf bringt Sie nach Bärnsdorf. Am Ortseingang kreuzen Sie die Gleise der historischen „Lößnitzgrundbahn“, die seit 1884 Radebeul mit Radeburg verbindet. Die „Teichwirtschaft Bärnsdorf“ züchtet in den 22 Moritzburger Fischteichen Karpfen, Zander, Hecht, Barsch, Schleie und Stör. Biegen Sie in Bärnsdorf rechts in die Cunnertswalder Straße ein und fahren Sie ca. 1km. Hinter der Wochenendsiedlung biegen Sie nach rechts zum Fasanenschlösschen ab. Sie kreuzen die Gleise der „Lößnitzgrundbahn“ und gelangen nach weiteren 500m zum Damm über den Großteich. Dieser Damm teilt den Großteich und wurde erst 1910 zugunsten besserer Bedingungen für die Fischzucht errichtet. In der Zeit um 1780 war der Großteich mehrfach Austragungsort großer höfischer „Seefestspiele“, bei denen die Russisch-Türkische Seeschlacht an den Dardanellen nachgestellt wurde. Nun erreichen Sie die Anlagen des historischen Fasanengartens mit Fasanenschlösschen, Großteich und Leuchtturm. Hier sollten Sie Zeit zum Verweilen und Genießen einplanen. Es geht weiter vorbei an der "Curfürstliche Waldschänke" auf der Großen Fasanenstraße bis zur Radeburger Straße. Auf diese links einbiegen und zwischen Schwanenteich und Schlossteich fahren bis zum linken Abbiegen auf die Schlossallee. Leicht bergan links auf die Bahnhofstraße einbiegen bis zum Ausgangspunkt Bahnhof Moritzburg

Autorentipp

Unser Tipp:

Eine Fahrt mit der historischen Schmalspurbahn

Weitere Infos unter: www. loessnitzgrundbahn.de

outdooractive.com User
Autor
Dresden Elbland Redaktion
Aktualisierung: 15.04.2019

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
194 m
Tiefster Punkt
154 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Wetterfeste Kleidung und Werkzeugset zu empfehlen

Start

Bahnhof Lößnitzgrundbahn Moritzburg (177 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.154765, 13.682204
UTM
33U 407840 5667861

Ziel

Bahnhof Lößnitzgrundbahn Moritzburg

Öffentliche Verkehrsmittel

Moritzburg erreichen Sie mit der Lößnitzgrundbahn von Radebeul Ost und Radeburg. Außerdem können Sie den Startpunkt mit der Buslinie 326 aus Radeburg und Dresden, 405 aus Radeburg und Coswig, sowie den Linien 407 und 458 aus Großenhain und Dresden erreichen.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit die Route mit der Buslinie 328 aus Richtung Dresden und Radeburg über die Haltestelle Bärnsdorf zu erreichen.

Anfahrt

Anfahrt über A4 in Dresden nutzen oder auf A13 aus Richtung Berlin abfahren. Der S179 aus Dresden nach Moritzburg folgen oder von Meißen auf der S80 über Weinböhla fahren.

Parken

Parkplatz am Bahnhof der Lößnitzgrundbahn verfügbar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Broschüre: 35 Radrouten Genuss- Radwandern Herausgeber: Dresden Marketing GmbH;© Tourismusverband Elbland Dresden e.V.

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
21 km
Dauer
1:27 h
Aufstieg
116 hm
Abstieg
116 hm
Streckentour aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.