Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Stadtrundgang

Historischer Ortskern von Seußlitz

Stadtrundgang · Dresden-Elbland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dresden Elbland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Außenansicht Schlosskirche
    / Außenansicht Schlosskirche
    Foto: A.Gruhl, A. Gruhl
  • / Innenansicht der George-Bähr-Kirche
    Foto: A.Gruhl, A.Gruhl
  • / Haus des Gastes Diesbar-Seußlitz
    Foto: Conny Petrat, Dresden Elbland
  • / Blick von der Heinrichsburg auf den Schlosspark
    Foto: A. Gruhl, A. Gruhl
m 200 150 100 800 700 600 500 400 300 200 100 m Tourist-Information "Haus … Seußlitz Schlosskirche Seußlitz … Kirche Heinrichsburg und Luisenburg
Der historische Ortskern von Seußlitz liegt am Eingang eines bewaldeten Seitentals der Elbe und wird geprägt durch die Schlossanlage mit Park und Kirche.
Strecke 0,8 km
0:13 h
11 hm
13 hm

Das Schlossensemble steht beispielhaft für barocke Baukunst in Sachsen. Das heutige Erscheinungsbild geht im Wesentlichen auf diese Zeit zurück. Die Schlossanlage entstand auf dem Areal des ehemaligen Klarissenklosters und des mittelalterlichen Wirtschaftshofes.

Begeben Sie sich auf einen Rundgang durch das Schlossensemble und den historischen Ortskern - tauchen Sie ein in eine längst vergangene Zeit.

Profilbild von Dresden Elbland Redaktion
Autor
Dresden Elbland Redaktion
Aktualisierung: 07.10.2021
Höchster Punkt
115 m
Tiefster Punkt
102 m

Start

Schloss Seußlitz (105 m)
Koordinaten:
DD
51.241057, 13.417608
GMS
51°14'27.8"N 13°25'03.4"E
UTM
33U 389543 5677821
w3w 
///vereinbaren.unbewusst.heilung

Ziel

Helenenheim

Wegbeschreibung

Der Rundgang durch den historischen Ortskern beginnt am Schloss Seußlitz. Begibt man sich links vorbei am Schloss tritt man durch einen gotischen Torbogen aus klösterlicher Zeit und gelangt zur Schlosskirche. Die Kirche ist als "Offene Kirche" von April bis Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen, gelegentlich finden Konzerte statt. Direkt hinter der George-Bähr Kirche befindet sich der Historische Friedhof. Bereits zu Klosterzeiten wurde die Kirche bzw. der Friedhof als Begräbnisstätte genutzt. Auf diesem Areal sind u.a. eindrucksvolle Steinsärge des Grafen Heinrich von Bünau und seiner Schwiegertochter erhalten.

Durch einen schmalen Durchgang kommt man zum Haus des Gastes, welches sich im ehemaligen Pressenhaus befindet. Im Erdgeschoss beherbergt das Haus des Gastes die Tourist-Information und das Standesamt. In der ersten und zweiten Etage sind das Naturschutzzentrum mit Ausstellungsflächen sowie weitere Räume für Vermietungen und Sonderausstellungsflächen untergebracht. Gegenüber dem Haus des Gastes befindet sich das Weincafé  "Anno 1272" (Jahr des Einzuges der ersten Nonnen ins Kloster Seußlitz), welches Sie in der Saison mit Kaffee, Dresdner Eierschecke, Flammkuchen und natürlich köstlichen Wein aus der Region verwöhnt.

Hinter dem Haus des Gastes sieht man bereits den Schlossweinberg hervorragen. Heute gehört dieser Weinberg zum Weingut Schloss Proschwitz - Prinz zur Lippe in Zadel. Hoch oben auf dem Schlossweinberg steht die Luisenburg. Das ehemalige Weinbergshaus "Luise" befindet sich heute in Privatbesitz.

Läuft man vom Haus des Gastes geradeaus erreicht man die "Alten Schule". Dieses ehemalige Schulgebäude stammt aus dem Jahr 1676 und wurde seitdem mehrfach umgebaut, aufgestockt und erweitert. Seit 1896 wird das Haus nicht mehr als Schule genutzt und befindet sich heute in Privatbesitz. Von der Schule aus geht es ein kleines Stück gerade aus in den Seußlitzer Grund hinein. Dort gelangt man zum alten Forsthaus. Das Forsthaus war früher der Ausgang des Schlossparks, diente zunächst als Auszugsvilla, später als Forsthaus und zuletzt als Kindergarten.

Vom Forsthaus geht es weiter durch den Schlosspark mit Orangerie bishin zur Heinrichsburg, welche neben der Luisenburg als das zweite ehemalige Weinbergshaus des Schlossensembles gilt. Das sogenannte "Lusthaus" beherbergt heute von April bis Oktober verschiedene Ausstellungen. Läuft man von der Heinrichsburg wieder Richtung Schlossensemble, befindet sich unterhalb des Schlosses das Rittergut. Das sind die beiden Gebäude links und rechts neben der Schlossauffahrt. Heute werden diese Gebäude durch verschiedene Pächter bewirtschaftet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Einen großen Parkplatz gibt es direkt unterhalb des Schlosses.

Koordinaten

DD
51.241057, 13.417608
GMS
51°14'27.8"N 13°25'03.4"E
UTM
33U 389543 5677821
w3w 
///vereinbaren.unbewusst.heilung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
0,8 km
Dauer
0:13 h
Aufstieg
11 hm
Abstieg
13 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.