Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderung durch die nördliche Dresdner Heide mit vielen Highlights

Wanderung · Dresden-Elbland
Profilbild von Johannes Haupt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Johannes Haupt
  • Toilettenhäuschen an der Ochsenkopfhütte
    Toilettenhäuschen an der Ochsenkopfhütte
    Foto: Johannes Haupt, Community
m 260 240 220 200 180 160 14 12 10 8 6 4 2 km
Vom Ortsausgang Langebrück, führt diese Tour vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten zum Prießnitzwasserfall und wieder zurück.
mittel
Strecke 15,3 km
4:00 h
91 hm
78 hm
255 hm
177 hm

Autorentipp

Die Runde kann an mehreren Wegpunkten bei Bedarf verkürzt werden.

z.B.  An der Ludensruh - Treppe ins Prießnitztal

Hilfreich ist auch die Beschäftigung mit den Alten Wegzeichen der Dresdner Heide (siehe weiterführende Links)

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
255 m
Tiefster Punkt
177 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,90%Schotterweg 2,93%Naturweg 51,67%Pfad 44,48%
Asphalt
0,1 km
Schotterweg
0,4 km
Naturweg
7,9 km
Pfad
6,8 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

infos zu den Wegzeichen in der Heide gibt es auf:

https://www.heidemuellerin.de/zeichen-heide/

Start

Ortseingang Langebrück (224 m)
Koordinaten:
DD
51.123195, 13.847632
GMS
51°07'23.5"N 13°50'51.5"E
UTM
33U 419354 5664156
w3w 
///grünem.dein.linse
Auf Karte anzeigen

Ziel

Ortseingang Langebrück

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt am Ortseingang Langebrück.

 Der erste Teil der Strecke führt über den „Vogel Zipfel" und den "Weißiger Weg" hin zur Ochsenkopfhütte, einer idyllisch gelegenen Forsthütte an einem kleinen See.

Von hier aus setzt sich die Tour über den "Kuhschwanz" an der Hofewiese vorbei fort, hinunter in das Prießnitztal.

Es ist nicht mehr weit bis zum Saugartenmoor, welches zu einer kleinen Pause einlädt. Nach wenigen Metern erreicht man den "Dresdner Saugarten“. Einst der Ursprung des Heidewegenetztes. Das nächste Ziel führt über die "alte Sechs", zur Schutzhütte Ludensruh, welche versteckt und nicht allzu begangen einen Ausblick über das Prießnitztal gibt.

Der „alten Sechs“ und später der „Dreizehn“ folgend, gelangt man zum Prießnitzwasserfall, der gerade in heißen Sommermonaten etwas Kühlung verspricht.

Zurück geht über die "Prießnitztalstraße". Nach gut einem Kilometer biegt man nach links in den Steingründchenweg ab. Dieser führt uns fast direkt zur Hofewiese, welche an Wochenende und Feiertagen auf ein kühles Bier einlädt.

Die letzte Etappe führt auf fast gerader Strecke über den "zweiten Hutungsweg " zum Langebrücker Saugarten. Der am besten erhaltenste, der ehemals vier Saugärten in der Dresdner Heide. Von hier aus sind es dann nur noch wenige Meter bis zum Ausgangspunkt der Wanderung, den man über den Sternbrückenhügelweg erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Vom Bahnhof ereicht man den Ausgangspunkt der Tour in ca. 10 min.

Koordinaten

DD
51.123195, 13.847632
GMS
51°07'23.5"N 13°50'51.5"E
UTM
33U 419354 5664156
w3w 
///grünem.dein.linse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,3 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
91 hm
Abstieg
78 hm
Höchster Punkt
255 hm
Tiefster Punkt
177 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights hundefreundlich Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.