Sprache auswählen
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Sächsischer Weinwanderweg - An jedem Etappenziel ein guter Tropfen

· 4 Bewertungen · Wanderung · Dresden-Elbland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dresden Elbland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick über die Weinberge in Radebeul
    / Blick über die Weinberge in Radebeul
    Foto: Sylvio Dittrich, System
  • Weingut Hoflößnitz
    / Weingut Hoflößnitz
    Foto: Thomas Adler
  • / Sächsische Winzergenossenschaft Meissen
    Foto: Sächsische Winzergenossenschaft Meissen
  • / Logo Sächsischer Weinwanderweg
    Foto: Dresden Elbland
  • / Weingut Schuh
    Foto: Weingut Schuh, Weingut Schuh
  • / Weingenuss entlang des Sächsischen Weinwanderweges
    Foto: Marcus Gloger, Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen
m 300 250 200 150 100 50 80 70 60 50 40 30 20 10 km Gut Pesterwitz Café am Dom Lazy Laurich Ferienhaus Heyne Spitzhaus Hotel Ross Lingnerterrassen Boselspitze Pension Heil

ACHTUNG - ETAPPE 6 (Start/Ende): Bis Ende 2020 ist der Treppenaufgang auf die Heinrichsburg in Seußlitz wegen Baumaßnahmen gesperrt!

Als alternativen Zugang zum Sächsischen Weinwanderweg benutzen Sie ab Seußlitz bitte den Elberadweg bis Weingut Jan Ulrich und gehen von dort auf dem ursprünglichen Wegeverlauf weiter nach Löbsal usw. Oder Sie gehen von Seußlitz über die Forststraße und den Seußlitzer Grund bis zur Radewitzer Straße (Gut Radewitz) und von dort weiter auf "Am Brummochsenloch" bis zum Weingut Jan Ulrich, wo Sie wieder auf den ursprünglichen Wegeverlauf Rtg. Löbsal stoßen.

 

Der Sächsische Weinwanderweg verbindet die Perlen des Dresdner Umlandes entlang der Elbe miteinander und führt zu den schönsten Weinbergen, Aussichtspunkten und Weinkellern. Das barocke und moderne Dresden, das malerische Pirna, die Villen- und Gartenstadt Radebeul und die Porzellanstadt Meißen – das sind nur einige der historisch bedeutsamen Etappenpunkte des Sächsischen Weinwanderweges. Markante Zeugnisse des über 850-jährigen Weinbaus im Elbtal sind ebenso zu finden wie moderne Weingüter und gemütliche Weinlokale. Hier kann man die raren Tropfen von mehr als 20 Rebsorten – darunter Riesling, Weiß-, Grau- und Spätburgunder, aber auch Traminer, Scheurebe und den nur hier an der Elbe angebauten Goldriesling – probieren.

leicht
89,2 km
32:00 h
1406 hm
1415 hm

Von Pirna nach Dresden wandernd, kommt der Wander- und Weinfreund an traumhaften Villen und prächtigen Schlössern vorbei. Ein Abstecher in die Dresdner Altstadt führt zu Zwinger, Semperoper und Frauenkirche. In Radebeul sollte sich der  Wanderer Zeit für das Sächsische Weinbaumuseum Hoflößnitz und das erste Erlebnisweingut Europas auf Schloss Wackerbarth nehmen. Weiter geht es nach Meißen: Schon von weitem ist der imposanten Burgberg mit dem Dom und der Albrechtsburg zu sehen. Die WeinErlebnisWelt der Sächsischen Winzergenossenschaft Meißen eröffnet außergewöhnliche Einblicke in Geschichte und Gegenwart des Weinanbaus. Am Ziel des Wanderweges laden die Winzer und Wirte der zahlreichen historischen Weinstuben in Diesbar-Seußlitz ein.

 

Der Sächsische Weinwanderweg ist in 6 Tagesetappen mit durchschnittlich 15 bis 18 km bzw. 5 bis 6 Gehstunden pro Tag unterteilt.

Autorentipp

Profilbild von Dresden Elbland Redaktion
Autor
Dresden Elbland Redaktion
Aktualisierung: 30.09.2020

Start

Pirna (114 m)
Koordinaten:
DG
50.965616, 13.950452
GMS
50°57'56.2"N 13°57'01.6"E
UTM
33U 426300 5646525
w3w 
///anfänge.schlafe.ausbau

Ziel

Diesbar-Seußlitz

Wegbeschreibung

Tourenverlauf :

  1. Pirna – Dresden-Pillnitz (ca. 13 km)
  2. Dresden-Pillnitz – Dresden-Wilder Mann (ca. 18 km)
  3. Dresden-Wilder Mann – Radebeul-Zitzschewig (ca. 15 km)
  4. Radebeul-Zitzschewig – Oberau (ca. 14 km)
  5. Oberau – Meißen (ca. 13 km)
  6. Meißen – Diesbar-Seußlitz ( ca. 16 km)

1. Etappe: Von Pirna bis Dresden-Pillnitz 

Wo einst die ersten großflächigen Weinberge an der Elbe auftauchten, beginnt der Sächsische Weinwanderweg: in Pirna. Hier gibt es heute nur noch kleine Rebflächen, aber zahlreiche Zeugnisse des historischen Weinanbaus. Kulturelle Höhepunkte auf der 1. Etappe des Weinwanderweges sind die Richard-Wagner-Gedenkstätten in Graupa sowie das Schloss Pillnitz und die Weinbergkirche inmitten des Pillnitzer Königlichen Weinberges.

>> detaillierte Wegbeschreibung Etappe 1


2. Etappe: Von Dresden-Pillnitz nach Dresden-Wilder Mann

Diese Etappe verläuft auf überwiegend asphaltierten, kaum befahrenen Straßen und führt sowohl an allen Weinbergen im Dresdner Stadtgebiet vorbei, als auch an herrschaftlichen Villen und weinbaubezogenen Kleinodien. Traumhafte Aussichten auf das Elbtal, die Carl-Maria-von-Weber-Gedenkstätte, der Wachwitzer Rhododendrongarten und die Dresdner Elbschlösser lohnen diesen „städtischen“ Wegeabschnitt allemal.

>> detaillierte Wegbeschreibung Etappe 2


3. Etappe: Von Dresden-Wilder Mann nach Radebeul-Zitzschewig

Zunächst noch auf Dresdner Flur beginnt dann in Radebeul einer der schönsten Abschnitte des Weinwanderweges: Liebevoll sanierte Winzerhäuser, kleine Schlösschen, die längste Treppenanlage Sachsens mitten in den Rebflächen und die historische Weingutsanlage der Hoflößnitz sind wahre Perlen entlang des Weges. Schließlich lädt Schloss Wackerbarth, das erste Erlebnisweingut Europas, zu Veranstaltungen und täglichen Führungen ein.

HINWEIS zur ETAPPE 3 - Eggersweg:

Durch das Unwetter am Montag, den 10. August 2020 sind diverse Wanderwege in Mitleidenschaft gezogen worden. So hat auch der Eggersweg tiefe Ausspülungen, allerdings sind die Treppen nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Bis die Ausspülungen seitens der Stadt Radebeul geschlossen wurden, bitte die auf Wanderwegen notwendige Vorsicht walten lassen.

>> detaillierte Wegbeschreibung Etappe 3


4. Etappe: Von Radebeul-Zitzschewig nach Oberau

Bei dieser Etappe kommt man nur an wenigen Weinbergen in Coswig und Weinböhla vorbei, dafür aber an großartigen Aussichtspunkten – teilweise von historischen Türmen – auf den Weinböhlaer Höhen. Als architektonische Besonderheiten sind das Gellerthaus, das Schloss Oberau und Deutschlands ältester Bahnhof in Niederau zu entdecken.

>> detaillierte Wegbeschreibung Etappe 4


5. Etappe: Von Oberau nach Meißen

Nach der Durchquerung des Ortes Niederau mit seiner kleinen Turmwindmühle und des Landschaftsschutzgebietes der Nassau erreicht man das Spaargebirge, ein Höhenzug zwischen dem Weindorf Sörnewitz und Meißen. Der Wanderweg führt vorbei an Rebflächen, Weingütern und historischen Zeugnissen des Weinanbaus, aber auch zu einzigartigen Aussichtspunkten auf die Elbe. Schließlich erreicht man die Wein- und Porzellanstadt Meißen mit der WeinErlebnisWelt der Winzergenossenschaft Meißen.

>> detaillierte Wegbeschreibung Etappe 5


6. Etappe: Von Meißen nach Diesbar-Seußlitz

Will man die historische Altstadt, die Albrechtsburg und den Dom oder die weltberühmte Porzellan-Manufaktur besichtigen, muss man die Elbseite wechseln, denn der Weinwanderweg erstreckt sich auf der rechten Elbseite. Die letzte Etappe erstreckt sich überwiegend oberhalb der Weinberge. Schloss Proschwitz, sanierte hübsche Dorfkirchen und zahlreiche Weinstuben säumen den Weg, der auch eine bronzezeitliche Wallanlage und weitere Panoramablicke in die Elblandschaft bereithält. Den Abschluss des Sächsischen Weinwanderweges bildet das malerische Elbweindorf Diesbar-Seußlitz.

ACHTUNG - ETAPPE 6 (Start/Ende): Bis Ende 2020 ist der Treppenaufgang auf die Heinrichsburg in Seußlitz wegen Baumaßnahmen gesperrt!

Als alternativen Zugang zum Sächsischen Weinwanderweg benutzen Sie ab Seußlitz bitte den Elberadweg bis Weingut Jan Ulrich und gehen von dort auf dem ursprünglichen Wegeverlauf weiter nach Löbsal usw. Oder Sie gehen von Seußlitz über die Forststraße und den Seußlitzer Grund bis zur Radewitzer Straße (Gut Radewitz) und von dort weiter auf "Am Brummochsenloch" bis zum Weingut Jan Ulrich, wo Sie wieder auf den ursprünglichen Wegeverlauf Rtg. Löbsal stoßen.

>> detaillierte Wegbeschreibung Etappe 6

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Pirna – Dresden Pillnitz

  • Start: mit S-Bahn S1, S2 bis (H) Pirna, Bf weiter mit Fähre F9

  • Ziel: mit Bus 63 ab (H) Pillnitz, Leonardo-da-Vinci-Str. 

Dresden Pillnitz – Dresden Wilder Mann

  • Start: mit Bus 63 ab (H) Pillnitz, Leonardo-da-Vinci-Str.
  • Ziel: mit Tram 3 ab (H) Dresden, Wilder Mann oder mit Bus 80, 477, 458 ab (H) Dresden, Wilder Mann

Dresden Wilder Mann – Radebeul Zitzschewig

  • Start: mit Tram 3 bis (H) Dresden, Wilder Mann oder mit Bus 80, 477, 458 bis (H) Dresden, Wilder Mann
  • Ziel: mit Tram 4 ab (H) Radebeul, Gerhart-Hauptmann-Straße oder 1 km Fußweg weiter mit S-Bahn S1 ab (H) Radebeul Zitzschewig, Bf 

Radebeul Zitzschewig – Oberau

  • Start: mit Tram 4 bis (H) Radebeul, Gerhart-Hauptmann-Straße oder mit S-Bahn S1 bis (H) Radebeul Zitzschewig, Bf 1 km weiter Fußweg
  • Ziel: mit RB 31, RE15, RE18, RE50 ab (H) Niederau, Bf oder mit Bus 421, 459 ab (H) Niederau, Bf

Oberau – Meißen

  • Start: mit RB 31, RE15, RE18, RE50 ab (H) Niederau, Bf oder mit Bus 421, 459 ab (H) Niederau, Bf
  • Ziel: mit S-Bahn S1 ab (H) Meißen, Bf oder mit Bus 401, 404, 407, 408. 409, 411, 412, 413, 414, 415, 416, 417, 418, 421, 422, 426, 428, 446 und Stadtbuslinien ab (H) Meißen, Busbf

Meißen – Diesbar-Seußlitz 

  • Start: mit S-Bahn S1 bis (H) Meißen, Bf oder mit Bus 401, 404, 407, 408. 409, 411, 412, 413, 414, 415, 416, 417, 418, 421, 422, 426, 428, 446 und Stadtbuslinien bis (H) Meißen, Busbf
  • Ziel: mit Bus 407 ab (H) Seußlitz, Schloss/Fähre

Parken

Öffentliche und ausgeschilderte Parkplätze sind in jedem Etappenort vorhanden.

Koordinaten

DG
50.965616, 13.950452
GMS
50°57'56.2"N 13°57'01.6"E
UTM
33U 426300 5646525
w3w 
///anfänge.schlafe.ausbau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

* 7-teiliges Wanderkartenset „Sächsischer Weinwanderweg“ (6,50 Euro) - Bestellung über den Buchhandel (ISBN 978-3-86843-124-7) oder über www.sachsen-kartographie.de (Karten-Shop, Wandertourenführer) oder über www.meierwerbung-dresden.de (Kartensets)

* Wander- und Radwanderkarte „Sachsischer Weinwanderweg“, Dr. Barthel Verlag (8,90 Euro) - Bestellung über den Buchhandel (ISBN 978-3-89591-227-6) oder über www.verlag-dr-barthel.de (Rad- und Wanderkarten, Zick-Zack-Faltung)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist zu empfehlen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Profilbild
Sigrid Penz
26.08.2018 · Community
Die 1. Etappe von Pirna nach Pillnitz war ziemlich beschwerlich. Es gab nur Asphalt und Straßen. Hatten auf dem gesamten Weg immer wieder Probleme mit der Beschilderung. Meist waren die Schilder nicht an der Kreuzung sondern manche 5 Meter danach in der zu bewältigenden Straße. Man hatte den Eindruck, es hätte sich jemand einen Spaß daraus gemacht, Wanderer zu verwirren. Die 2. Etappe von Pillnitz nach Dresden, war bis auf einen Waldweg ähnlich, wie die 1. In Dresden selbst fuhren wir zur 3. Etappe eine 1/4 h mit der Bahn- zum wilden Mann. Die ganze Strecke zu laufen ist ja schon echt lang, da es bis nach Radebeul geht. Außerdem wären wir wieder durch irgendwelche Vororte mit Asphaltstrecke gelaufen. Die 3. Etappe war richtig schön von Dresden nach Radebeul nach über die Weinberge hinweg mit super Ausblicken. Empfehlenswert. 4. Etappe- Radebeul-Weinböhla- ebenso schön, wenn auch anstrengend- bergauf, bergab mit schönen Aussichten, aber leider mit einem unfreundlichen Weingutwirt und wieder Vororten mit Asphalt, Kopfsteinpflaster... 5. Etappe Weinböhla- Meissen etwas lang- es waren ca. 18 km. Vorallem ein Schotterweg hatte es in sich, der nicht enden wollte- ca. 1 h Weg. Bänke sucht man fast vergebens. Nur an der Elbe reiht sich Bank an Bank. Letzte und 6. Etappe von Meissen nach Diesbar -Seusslitz. Nach den fast 300 Katzenstufen geht es relativ gemächlich dahin über kleine Ortschaften und man kommt schnell vorwärts. An der Elbe angekommen, gibt es einen schönen Blick auf Felsen und kleine Häuschen. Alles in allem hatten wir 6 Tage lang zu ca. 80 % Asphalt/Steine unter den Wanderschuhen.
mehr zeigen
Radebeul-Weinberg, oberhalb der größten Treppenanlage Sachsens
Foto: Sigrid Penz, Community
Simone Richter
16.11.2010 · Community
traumhaft schöner Wanderweg an einem bilderbuch-herbsttag. perfekt:).
mehr zeigen
Gemacht am 14.11.2010
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Radebeul-Weinberg, oberhalb der größten Treppenanlage Sachsens
auf der Fähre nach Pillnitz

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
89,2 km
Dauer
32:00h
Aufstieg
1406 hm
Abstieg
1415 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch familienfreundlich Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.