Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von Lockwitz über Bosewitz, Röhrsdorf und Borthen zum Lockwitztal zurück

Wanderung · Dresden-Elbland
Profilbild von Christine Arnold
Verantwortlich für diesen Inhalt
Christine Arnold
  • Mausoleum
    / Mausoleum
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / Blick auf Dresden vom Mausoleum
    Foto: Christine Arnold, Community
  • /
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / im Maltegrund
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / Maltegrund
    Foto: Christine Arnold, Community
  • /
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / Basteiblick kurz vor Bosewitz
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / Lugturm in Rekonstruktion mit Biergarten
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / Rückblick Eingang zum Priesengrund
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / Im Priesengrund
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / Priesengrundweg
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / Obstscheunen Röhrsdorf
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / interessante Vegetation im Borthengründel
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / Endstation Bushaltestelle an der Autobahnbrücke
    Foto: Christine Arnold, Community
  • / Wandern ist schön!
    Foto: Christine Arnold, Community
m 200 150 100 8 6 4 2 km
Wanderung durch 3 kleine Tälchen - eine Wanderung in der südlichen Umgebung von Dresden führt uns von Lockwitz am Mausoleum der Familie Kap-Herr durch den Maltengrund, zum Lugturm, zum Priesengrund, durch Röhrsdorf, Borthen und das Borthener Gründel zurück ins Lockwitztal.
leicht
Strecke 9,9 km
3:00 h
174 hm
164 hm
244 hm
138 hm

Autorentipp

Im Frühling und zur Zeit der Baumblüte empfehlenswert.

Kinder können am Bach spielen.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
244 m
Tiefster Punkt
138 m

Sicherheitshinweise

Nach langen Regenperioden kann es in den Tälchen sehr schlammig sein. Auch bei starken Regenfällen drohen Überflutungen.

Weitere Infos und Links

Informationen zur Geschichte der Adelsfamilie Kap-herr:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kap-herr

das Maltental:

https://de.wikipedia.org/wiki/Maltengraben

Öffnungszeiten des Bauernmarkts:

https://www.sbbm-dohna.de/landfleischerei-struppen

https://www.sbbm-dohna.de/becks-obstscheune

https://www.sbbm-dohna.de/hofladen

Start

Haltestelle Altlockwitz der Buslinien 86, 386 und 89 (139 m)
Koordinaten:
DD
50.987706, 13.809339
GMS
50°59'15.7"N 13°48'33.6"E
UTM
33U 416430 5649132
w3w 
///wünsche.atomen.lesebuch

Ziel

Lockwitztal, Haltestelle Fußweg nach Borthen

Wegbeschreibung

Wir starten an der Haltestelle Altlockwitz und gehen an der  Schlosskirche Lockwitz vorbei zur Straße „an der Schlossgärtnerei“ entlang einer Kleingartenanlage. Wir biegen nach rechts in die Straße „Am Viertelacker“  ein und folgen der Straße bis rechts ein Wäldchen auftaucht und links ein Werksgelände. Hier gehen wir am Rand des Betriebes vorbei und gelangen über den Autobahnzubringer „An der Malte“. Danach folgen wir dem Weg zum Mausoleum. Eine Tafel erklärt die Geschichte der Adelsfamilie Kap-Herr, die hier ihre Gruft hat.

Wir gehen weiter den Weg am Rand des Krähenwalds ins Maltental.  Wir folgen links dem romantischen  Weg in Richtung  Wasserlauf  bis zu einem Rückhaltebecken.   In Trockenperioden fließt möglicherweise  kein Wasser. Bei starken Regenfällen kam es jedoch zu Überflutungen kommen.

Wir biegen nach rechts in die „Alte Landstraße“ ein, die uns bis zum Lugturm führt. Hier gibt es die Möglichkeit, Speisen und Getränke zum Mitnehmen zu bekommen. Nach dem kleinen Abstecher zum Turm laufen wir wieder zurück und folgen der Grenzstraße vorbei am Obstgut Wölkau entlang einer Obstplantage bis  zu einem Wegweiser. Hier folgen wir nicht der Richtung Borthen, sondern  gehen  nach links und folgen der Straße  Richtung Bosewitz. Links haben wir einen weiten Blick auf die Festung Königstein und andere Felsen der Sächsischen Schweiz. Bald überqueren wir die Autobahn A17.  An der Kreuzung danach gehen wir einige Schritte nach links Richtung Bosewitz.

An der Bus-Haltestelle „An der Priese“  gehen wir vor einer Hausruine (nur die Fassade steht noch) nach rechts hinauf in den Priesengrund bis Röhrsdorf.  Der Weg führt nicht direkt am Bach (Rietzschke) entlang sondern als schmaler Pfad an Obstplantagen vorbei durch einen urigen Laubwald. Den Bach sehen wir links unten liegen. Wir treffen ihn erst später kurz vor Röhrsdorf.  Auf dem Mühlweg kommen wir an einem Teich vorbei. Dann erreichen wir die Hauptstraße und gehen diese nach rechts bergauf zum Röhrsdorfer Schlosspark und zum Bauernmarkt. Hier kann man sich in der Bäckerei oder Fleischerei etwas stärken.  Bitte Öffnungszeiten beachten. Ein bunter Markt bietet die ganze Woche über sächsische und böhmische Spezialitäten an.

Nach der Stärkung folgen wir weiter der Hauptstraße bis zur Röhrsdorfer Straße. Hier biegen wir nach  links ein und gehen bis zur Neuborthener Straße und gehen  dann nach rechts Richtung Borthen bis zum Dorfplatz.  Der kurzen Straße „Dorfplatz“  folgen wir. Nun geht es gleich bergab zum Borthenbach. Diesem kleinen romantischen Tälchen folgen wir bis zum Lockwitzgrund. Hier können wir an der Bushaltestelle „Fußweg nach Borthen“ wieder in den Bus nach Dresden steigen. Man kann auch direkt an der Lockwitz entlang laufen (wenn das Wasser nicht zu hoch ist) und die Wanderung um ca. 2 km erweitern. Man kommt dann wieder direkt am Ausgangspunkt der Wanderung an.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus Linie 386, 86 und 89, Haltestelle Altlockwitz

Anfahrt

Buslinie 386, 86 und 89, Haltestelle Altockwitz

Parken

Da es eine Streckentour ist, sollte man öffentliche Vekehrsmittel nutzen

Koordinaten

DD
50.987706, 13.809339
GMS
50°59'15.7"N 13°48'33.6"E
UTM
33U 416430 5649132
w3w 
///wünsche.atomen.lesebuch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bekleidung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,9 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
174 hm
Abstieg
164 hm
Höchster Punkt
244 hm
Tiefster Punkt
138 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Einkehrmöglichkeit familienfreundlich hundefreundlich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.