Wandertouren

Für die Seele unterwegs...


Icon Wanderung Bühlau - Wolfshügel - Albertpark - Körnerplatz

Foto Waldspielplatz Albertpark
  • Foto Cafe Heiderand
  • Foto Bühlau am Ullersdorfer Platz, Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 11 in DD-Bühlau
  • Foto Hier geht es nach: dahin und dorthin
  • Foto Ullersdorfer Straße, Ecke Heidemühlweg
  • Foto Hinter der Schranke halb links gehen
  • Foto Auf dem Nachtflügel
  • Foto Milkeler Str./Nachtflügelweg - gleich an der Bank halb rechts
  • Foto Roter Punkt am Stechgrund
  • Foto Wegweiser am HG Weg
  • Foto Stechgrund
  • Foto Stechgrundbrücke
  • Foto Weg mit dem gelben Punkt auf weißem Untergrund
  • Foto Zwischen dem Diebgrund und dem Mordgrund
  • Foto Weg mit dem gelben Punkt auf weißem Untergrund
  • Foto Brücke zwischen dem Diebgrund und dem Mordgrund
  • Foto Die Aussicht oberhalb des alten „Steinbruch Mordgrundbrücke“
  • Foto Die Mordgrundbrücke vom Aussichtspunkt aus gesehen
  • Foto Es gibt an der Aussicht ein kurzes Geländer, der Rest ist jedoch nicht gesichert.
  • Foto Der Loschwitzer Weg quert den gelben Punkt
  • Foto Kentaur. Eine Skulptur, halb Mensch, halb Pferd
  • Foto Kentaur
  • Foto Weg mit dem gelben Punkt auf weißem Untergrund
  • Foto Der Weißiger Gänsefuß kreuzt
  • Foto Weißiger Gänsefuß
  • Foto Wolfshügel
  • Foto Die Turmruine Wolfshügel
  • Foto Wolfshügel
  • Foto Die Turmruine Wolfshügel
  • Foto König – Albert – Denkmal - Wanderweg Namens „Hämmerchen“
  • Foto König – Albert – Denkmal
  • Foto Waldkindergarten
  • Foto Waldkindergarten
  • Foto Eisenbornbach
  • Foto Wildgehege
  • Foto Grillplatz Waldspielplatz Albertpark
  • Foto Finnhütte Waldspielplatz Albertpark
  • Foto Waldspielplatz Albertpark
  • Foto Finnhütte Waldspielplatz Albertpark
  • Foto Waldspielplatz Albertpark
  • Foto Insektenhotel am Waldspielplatz Albertpark
  • Foto Waldspielplatz Albertpark
  • Foto Waldspielplatz Albertpark
  • Foto Wildgehege
  • Foto Hämmerchen
  • Foto Schloss Albrechtsberg
  • Foto Auffahrt am Schloss Albrechtsberg
  • Foto Auffahrt am Schloss Albrechtsberg
  • Foto Blaues Wunder
  • Foto Lingner Schloss
  • Foto Lingnerterrassen
  • Foto Biergarten Lingnerterrassen
  • Foto Lingner Schloss
  • Foto Frühblüher
  • Foto Frühblüher am Schloss Eckberg
  • Foto Schloss Eckberg
  • Foto Schloss Eckberg
  • Foto Torbogen am Heilstättenweg zum Körnerweg
  • Foto Körnerweg an der Elbe
  • Foto Waldschlösschenbrücke
  • Foto Am Körnerweg
  • Foto Am Körnerweg
  • Foto Am Körnerplatz
  • Foto Am Körnerplatz

Eigenschaften

Icon Aussichtsreich Icon Streckentour Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich

Schwierigkeit

mittel

Strecke

9.3km

Dauer

2:45h

Aufstieg

17m

Abstieg

142m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Startpunkt

Dresden-Bühlau Ullersdorfer Platz

Endpunkt

Dresden-Bühlau Ullersdorfer Platz

Kurzbeschreibung

Auf abwechslungsreichen Wegen von Bühlau zum Waldspielplatz im Albertpark. Dann entlang der Elbschlösser, hinunter zur Elbe und zum Körnerplatz.

Beschreibung

Auf dieser Wanderung kann man gemütlich ohne nennenswerte Steigungen von Bühlau über den Wolfshügel zum Albertpark wandern. Unterwegs gibt es eine Vielzahl von schönen Ruhebänken. Die Lingnerterrassen laden uns mit ihrem Biergarten an den Elbschlössern zum Verweilen ein. Alles in allem, eine bequeme, abwechslungsreiche Wanderung.

Wegbeschreibung

In Bühlau am Ullersdorfer Platz, Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 11 in DD-Bühlau, befindet sich der Ausgangspunkt unser unserer Wanderung. Wir laufen zunächst am Cafe Heiderand ca. 200 m die Ullersdorfer Straße in Richtung Radeberg und biegen dann nach links in den Heidemühlweg ein. Nach ca. 300 m erreichen wir auf dem Heidemühlweg den Waldrand der Dresdner Heide. Am ehemaligen Forsthaus des Revierförsters (letztes Haus rechts) gabelt sich der Weg hinter der Schranke. Wir folgen der Wandermarkierung mit dem roten Punkt auf weißem Untergrund und halten uns halb links und folgen der „Alten 2“, auch in alten Karten als „Zweien-Weg“ bezeichnet. Bereits 200m hin gehen wir links auf dem „Nachtflügel“ weiter, immer dem roten Punkt nach. Wir kommen am Sportplatz Bühlau vorüber und treffen an der Milkeler Str./Nachtflügelweg auf bebautes Gebiet, gehen aber hier gleich an der Bank halb rechts in Richtung „Bühlauer Waldgärten“ (roter Punkt). Die Waldgärten lassen wir rechts liegen und überqueren eine Waldwegkreuzung an der Gaststätte „Bühlauer Waldgärten“, folgen weiter den roter Punkt. Etwas später haben wir linker Hand das Krankenhaus Weißer Hirsch, rechts den oberen Stechgrund. Bald treffen wir auf den „HG“ Weg und verlassen hier den roten Punkt. Wir gehen hier über die Steinbrücke und folgen gleich dahinter dem Weg, welcher links zum „Wolfshügel 2,7km“ + „Bautzner Landstr. 4,8km“ mit Wegweiser und dem gelben Punkt gut ausgeschildert ist. Nun bleiben wir fast immer auf einer Höhe und wandern ca. 1,5km immer oberhalb des Stechgrundes entlang und kommen an die Aussicht oberhalb des alten „Steinbruch Mordgrundbrücke“. Hier ist Vorsicht geboten, da Absturtzgefahr (siehe Bild). Es gibt an der Aussicht ein kurzes Geländer, der Rest ist jedoch nicht gesichert. Hinter dem Steinbruch geht es etwas nach unten. Man kann einen kurzen (100m) Abstecher zum „Kentaur“ laufen, welchen wir links unten durch die Bäume (kurz vor der Bautzner Str.) sehen. Eine Skulptur, halb Mensch, halb Pferd. Wir wandern weiter auf dem gelben Punkt, überqueren den Gutebornbach und steigen auf zum „Wolfshügel“.  Hier stand von 1886 an ein hölzerner Aussichtsturm, ab 1912 ein Stahlbetonturm, welcher 1945 gesprengt wurde. Ein Jammer, dass sich niemand für das Wiedererrichten eines Aussichtsturmes auf dem Wolfhügel stark macht. Ganz sicher hätte man hier eine wunderschöne Sicht über Dresden. Wir verlassen den Wolfshügel und gehen rechts neben der Turmruine den steileren Wanderpfad hinunter, kommen nach 200m auf den „Pillnitz – Moritzburger – Weg“. Diesen folgen wir 50m nach links, gelangen so zum „König – Albert – Denkmal". Hier am Denkmal wandern wir nun den Wanderweg Namens „Hämmerchen“ auf 100m hinunter und biegen auf weitere 100m rechts in die „Schneise 19“ ein. Nach den 100m kommen wir wieder auf den eigentlichen Weg, welcher vom Wolfshügel zum Albertpark führt. Diesen wandern wir jetzt links hinunter, kommen am Wagen des „Waldkindergarten“ vorbei. Kurz darauf stoßen wir wieder auf den gelben Punkt, begehen diesen am Wildgehege nach rechts und überqueren den Eisenbornbach. Ein paar Stufen den Hang hoch und das erste Ziel, der „Waldspielplatz Albertpark“ breitet sich vor uns aus. Nach einem Rundgang (die Zeit, welche die Kinder sich nun hier austummeln ist nicht in der Wanderzeit mit berechnet) wandern wir wieder zurück über den Eisenbornbach, halten uns jedoch nun gerade aus auf dem Wanderweg Namens „Hämmerchen und kommen zum „Schloss Albrechtsberg“. Hier müssen wir die Bautzner Straße überqueren. Links neben dem Schloss gelangen wir auf den Weg zu den Lingnerterrassen, von dem wir bereits die Elbe erspähen. Angekommen am „Lingner Schloss“ kann man hier im Biergarten auf den Lingnerterrassen einen Imbiss zu sich nehmen. Dazu hat man noch einen phantastischen Ausblick auf Dresden, von der Frauenkirche bis zum „Blauen Wunder“ und zum Elbhang. Danach laufen wir zum benachbarten „Schloss Eckberg“. Es steht zwar geschrieben der Zugang sei nur für Hotel- und Restaurantgäste, jedoch gehen wir hier kurz hindurch und finden links hinter dem Schloss den Weg zur Elbe hinunter. Kurz darauf gelangen wir auf den Heilstättenweg und gleich darauf auf den Körnerweg. Hier gehen wir nur noch links an der Elbe (stromaufwärts) entlang zum Körnerplatz. Wer die Runde wieder schließen muss und zum Ausgangspunkt in Bühlau zurück fahren möchte, findet hier die Buslinie 61 dafür vor. Desweiteren verkehren hier die Linien 63, 84/309, die Standseilbahn und die Schwebebahn.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, oder Wanderschuhe, Regenjacke bei entsprechender Wetterlage

Öffentliche Verkehrsmittel

Dresden-Bühlau Ullersdorfer Platz DVB-Endpunkt, Tram Linie 11, Bus Linien: 61, 226, 228, 261, 309, 84/309

Anfahrt

B6 Dresden-Bühlau Ullersdorfer Platz DVB Endhaltepunkt

Parken

Dresden-Bühlau Ullersdorfer Platz (Anreise am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln)

Tipp

Die Lingnerterrassen laden mit ihrem Biergarten an den Elbschlössern zum Verweilen ein. Hier hat man einen phantastischen Ausblick auf Dresden, von der Frauenkirche bis zum Blauen Wunder.

Weitere Infos / Links

Quelle

Logo Community

Autor: Joachim Beetz


Sachsen Tourismus{$text.alt.servicequali}