Glühwein im Feuerschein: Advent im Sächsischen Elbland

10/24/2016

Meißen, 21. Oktober 2016 (tpr) – Kurz hinter Dresden, elbabwärts, beginnt eine andere Welt: das Sächsische Elbland. Hier läuft das Kontrastprogramm zum Trubel der Metropole: ländlich, ruhig, entrückt. Alte Schlösser und Rittergüter, barocke Parks und Gärten sowie prächtige Sakralbauten und malerische Ortskerne verleihen dem Landstrich kultivierte Zeitlosigkeit. Die kommt besonders gut im Advent zur Geltung. Hier ist die Vorweihnachtszeit tatsächlich noch besinnlich. In kleinen, feinen Märkten wird sie mit Hingabe an alte Handwerkstraditionen zelebriert.

Sachsen Tourismus{$text.alt.servicequali}