Kulinarische Reise durch das Sächsische Elbland

09/19/2016

Meißen/Dresden, 14. September 2016 – Das Sächsische Elbland ist bekannt für Meissener Porzellan, die Albrechtburg und Schloss Moritzburg, das Märchenschloss aus dem Kinderfilmklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Der malerische Landstrich zwischen Torgau und Dresden ist mit traditionsreichen Produzenten und einer gewachsenen Tafelkultur auch ein Reiseziel für Genießer. Jetzt im Herbst ist die beste Zeit für kulinarische Streifzüge durch die Region.

Sachsen Tourismus{$text.alt.servicequali}